Home | Impressum | Kontakt

Workcamp "Sant'Anna" - Die Vorbereitungen sind in voller Fahrt!

Die Vorbereitungen für unser Workcamp "Friedensarbeit in Sant‘Anna - Eine italienisch-deutsche Jugendbegegnungs- und Gedenkstättenfahrt" sind in voller Fahrt!

Anfang Juni trafen sich die Teilnehmer*innen und Leiter*innen zum Vorbereitungswochenende in Stuttgart. Neben allerhand Wissenswertem zum Workcamp und dem geschichtlichen Hintergrund des Massakers im Bergdorf Sant'Anna di Stazzema, gab es auch genügend Zeit um sich Kennenzulernen und auf Entdeckungsspuren in Stuttgart zu gehen.

Ein super Start, der die Vorfreude auf das Workcamp im August noch größer werden lässt!

DANKE an alle Unterstützer*innen, Helfer*innen, Spender*innen, gute Seelen und Anpacker*innen, sowie die Teilnehmer*innen - durch euch ist so ein tolles Projekt erst möglich!

Geschichtlicher Hintergrund:

Am 12. August 1944, gegen Ende des zweiten Weltkrieges, überfielen deutsche Soldaten das toskanische Bergdorf Sant'Anna di Stazzema und verübten eines der größten deutschen Verbrechen auf italienischem Boden. Bei dem dortigen Massaker ermordeten sie etwa 560 Zivilisten, darunter vor allem wehrlose Frauen und Kinder, auf erbarmungslose Art. Wo einst grauenvolles Töten vonstatten ging, befindet sich heute ein Friedenspark mit Gedenkstätte und Museum, ganz besonders dank des jahrzehntelangen, unermüdlichen Einsatzes der wenigen Überlebenden. Es sind diese Zeitzeugen, die die Teilnehmer*innen im Rahmend es Workcamp herzlich einladen, von ihnen persönlich ihre Geschichte zu hören, sowie am Ort des Gedenkens über die Vergangenheit zu forschen, über die Gegenwart und Zukunft Europas zu diskutieren und sie bewusst mitzugestalten.