Home | Impressum | Kontakt

Umwelttreffen 2018 - spannende Themen und Referenten

Es gibt noch freie Plätze!

Dr. Markus Rösler, Mitglied des Landtags und naturschutzpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag, wird im Rahmen des Umwelttreffens der NaturFreunde am 14. und 15. April 2018 zum Thema Naturschutz in Baden-Württemberg referieren. Aus aktuellem Anlass und weil Herr Dr. Rösler ein Wolfsexperte ist, wird ein Schwerpunkt seines Vortrages der Wolf sein.

In den vergangene Jahren wurden einige Wölfe in Baden-Württemberg gesichtet. Es besteht kein Zweifel daran, dass es sich bei einigen Totfunden von Schafen und Ziegen, um Wolfsrisse handelt - eine Diskussion entbrannte.
Während das Umweltministerium auf ein ausgefeiltes Wolfmanagement setzt, mit effektiver Beobachtung und Überwachung der Tiere, favorisieren AFD und CDU Jagd und Pulverdampft.
Auch das Umweltministerium schließt das Töten von einzelnen, auffällig gewordenen Tieren nicht aus, aber das werde die absolute Ausnahme bleiben, so Umweltminister Franz Untersteller.

Wir werden u.a. der Frage nachgehen - was sollte im Umgang mit dem Wolf die Richtschnur sein?

Aber nicht nur Naturschutzfragen werden an diesem Wochenende erörtert. Am Sonntag steht auf dem Programm, wie sich rechte und völkische Strömungen im Natur- und Umweltschutz identifizieren und verhindern lassen (Referent: Lukas Nicolaisen, Fachstelle für Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz, NF Deutschland).

Veranstaltungsort: NFH "Am Schönbuch in Herrenberg"

Anmeldung: Bis 09.04.2018 bei Umweltreferent Alex Habermeier unter tawtlwtewtxwtawtnwtdwtewtrwt.wthwtawtbwtewtrwtmwtewtiwtewtrwtØwtnwtawttwtuwtrwtfwtrwtewtuwtnwtdwtewt-wtwwtuwtewtrwttwttwtewtmwtbwtewtrwtgwt.wtdwtew oder 0711-4270389

Kosten: Seminar, Übernachtung und Frühstück im NFH kostenlos - sonstige Kosten (Mittagessen, Getränke, Übernachtung im Hotel statt NFH etc.) müssen selbst übernommen werden

Programm und nähere Infos zum Organisatorischen findest du hier (PDF): Umweltreffen_2018


 

Downloads

Umweltreffen_2018 (0.54 MB)

Schlagworte: Seminar, Umwelttreffen, Umweltschutz, Radikalismus, FARN, Naturschutz