Home | Impressum | Kontakt

Natura in Aktion -Geocaching auf Naturatrails 10.06.-12.06. 2016

Bei "Natura in Aktion" gehen Bewegung und Naturerlebnis Hand in Hand mit Spaß und spielerischer Wissensvermittlung. Neben Umweltbildung und Sensibilisierung für Natur und Naturschutz vereint „Natura in Aktion“ zahlreiche Methoden, um „Natura Trails“ für Jugendliche und junge Erwachsene aufregend zu gestalten, ohne die empfindlichen Ökosysteme zu beeinträchtigen. Das Team der Bundesgeschäftsstelle hat bisher fünf Wander- und Radroutenrouten durch Natura 2000-Gebiete im Sinne von „Natura in Aktion“ entwickelt. Die Ergebnisse und die Methodensammlung werden auf dem Workshop vorgestellt und bieten eine gute Grundlage für eine kreative Gestaltung eines eigenen Trails. Weiterhin partizipieren die Teilnehmenden von den langjährigen Erfahrungen des Umweltreferenten der Naturfreunde in Württemberg, Alexander Habermeier. Mit seiner Unterstützung wurde das Konzept der „Natura Trails“ 2015 mit dem Natura-2000-Award ausgezeichnet.

Inhalte des Workshops:
- Rahmenbedingungen und Einordnung (Natura 2000-Schutzgebiete, Natura Trails)
- „Natura in Aktion“: Bestandteile und Ziele kennenlernen
- Begehung eines Trails vor Ort
- Methoden kennenlernen und ausprobieren
- Einführung ins Geocaching & Jugendarbeit mit GPS-Geräten
- Ideenwerkstatt: „Natura in Aktion“ vor der eigenen Haustür

Zum Anmeldeformular: hier

Veranstaltungs-Nr.: L07/16

Reiseinfos
Datum: 10.06.2016 bis 12.06.2016

Reiseziel: Metzingen

Unterbringung: Naturfreundehaus Falkenberg, Mehrbettzimmer

Anreise: individuell, Mitfahrgelegenheit evtl. möglich

Veranstalter: Naturfreundejugend Württemberg

Kooperationspartner: Naturfreundejugend Deutschlands, NaturFreunde OG Metzingen

Alter von: 15 Jahre

Alter bis: 99 Jahre

Preis: 45,- Euro / Mitglieder 35,- Euro

Ermäßigung: 10% Soli-Rabatt für Geschwister, Freund*innen, Kolleg*innen

Anmerkungen: Im Preis enthalten sind: Übernachtung, Verpflegung, Versicherung, Material, Betreuung
---------
Veranstaltungsleiter*in: Naturfreundejugend Deutschlands, Tobias Thiele (NFJD),